Überforderung durch Technik

Aus Wiki1

Version vom 15:55, 15. Apr. 2018 bei Chantal Schumpeter (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

In unserer smarten neuen Welt werden wir mit Technik überhäuft und stehen zunehmend unter dem Druck, jeder neuen technologischen Sau, die durchs globale Dorf getrieben wird, hinter her zu laufen. Gleichzeitig schwindet unsere Fähigkeit, die neuen Technologien zu beurteilen - zu komplex sind sie, zu wenig Zeit steht zur Verfügung, sich damit auseinander zu setzen. Unternehmen nutzen diese Dynamik, um Altes unter immer neuen Namen und mit minimalen Änderungen zu vermarkten. Davon zeugen die unendlichen Reihen von Betriebssystemen, Office-Versionen, neuen digitalen "Services" und technologischen Lösungen für Alles und Jedes.

Den realen Nutzen und den realen Schaden kann niemand benennen - stattdessen folgt ein Medienhype dem nächsten und vermeintliche Experten trompeten aus allen Hörnern für und gegen die neuen Entwicklungen.

Wann kommt der technologischen Overflow? Wann verweigern sich die Menschen dieser Entwicklung?

Persönliche Werkzeuge